Die neuesten News

WANDA: LocationwechselCAPITAL BRA: Verschiebung / LocationwechselBRUCE SPRINGSTEEN am 18.07.2023 in Wien

Stay Connected & Follow us

Geben Sie hier bitte den Begriff ein nachdem Sie suchen.

Wonach suchen Sie?

SEEED – CITY OF SOUND FESTIVAL 02/09/2022 WIEN

Ersatztermin vom 28. August 2021 / 03. Septemger 2022

Datum: 02. September 2022

Ort: Stadthalle Wien

Beginn: 16:00 Uhr

Einlass: 15:00 Uhr

READ MORE>

CITY OF SOUND FESTIVAL

Die letzten zwei Jahre haben gravierende Auswirkungen für alle Teilbereiche der Veranstaltungsbranche mit sich gebracht. Dabei wurde im Besonderen die gesamte Infrastruktur, die zur Organisation und Durchführung von Großveranstaltungen essentiell ist, in Mitleidenschaft gezogen.

Auf Grund dieser Gegebenheiten muss deshalb das für den 03. September 2022 ursprünglich in der Wiener Krieau geplante Konzert SEED CITY OF SOUND FESTIVAL in die Wiener Stadthalle verlegt werden. Die neuen Konzertdaten sind somit:

Wiener Stadthalle

Freitag, 02.09.2022

 

Am 2. September 2022 findet in der Wiener Stadthalle, Halle D das erste CITY OF SOUND FESTIVAL statt, das ganz im Zeichen des deutschen Hip-Hop und Dancehall Genres stehen wird.

 

Als Headliner werden die 10 Berliner Musiker SEEED das Open-Air Gelände der Wiener Krieau in einen brodelnden Hexenkessel verwandeln, wenn Sie mit ihrem ganz eigenen Sound und ihrer unglaublich intensiven Live-Show loslegen. Die mittlerweile schon zur Legende gewordene Truppe beeindrucken mehr als je zuvor mit Euphorie und Stimmungsexplosionen ihre zahllosen Fans.

 

 FRITZ KALKBRENNER wurde 1981 in Ost-Berlin geboren und entdeckte in den Fußstapfen seines Bruders Paul die Berliner Techno Szene. 2003 trat er für seinen Jugendfreund Sascha Funke hinter das Gesangs-mikrophon, um zu dessen House Track „Forms & Shapes“ Gesang beizusteuern. Mit der Veröffentlichung auf Vinyl 12inch (inkl. eines großartigen Paul Kalkbrenner Remixes) war die Künstlerkarriere von Fritz Kalkbrenner auf den Weg gebracht. Nach einigen 12inchs kam dort Ende 2010 „Here Today Gone Tomorrow“ auf den Markt und zeigte auf Albumlänge einen ansprechenden Entwurf an elektronischer Clubmusik im Soul Kontext. Im Zuge dieses Albums begann Fritz auch live aufzutreten und spielte in Deutschland und europäischen Ausland. Ende 2018 startete er sein eigenes Label „Nasua Music“ und begann mit einem neuen Kreativteam umgehend mit der Produktion neuer frischer Musik.  Sein sechstes Studio Albumerschien im März 2020.

 

Im März 2019 ist MAJAN erstmals in Erscheinung getreten, aber nicht irgendwie, sondern mit Ansage. Auf die Erfolgs-Single „1975“ mit Rap-Star Cro folgt die eigene Labelgründung inklusive Majordeal, Tour-Support für Max Herre, Auftritte auf dem splash!, HYPE und Reeperbahn Festival. Alles schon sehr außergewöhnlich für einen Newcomer, fanden auch die zehn jungen Radiosender der ARD und zeichneten Majan mit dem „New Music Award 2019“ aus. Der Sound von Majan ist immer unangestrengt, immer anders, immer kreativ – aber nie gezwungen, künstlich oder kalkuliert. Er ist nicht nur Rapper und Sänger – er ist ein Künstler, ein Autodidakt, ein Storyteller. Er erzählt von seiner Heimat, nimmt mit in seinen Alltag.

Sein erster größerer Release – die “OH BOI“-EP in zwei Akten – erschien erst kürzlich im März 2022. Und natürlich ist der Titel nicht willkürlich gewählt, sondern sowas wie der Untertitel für MAJAN selbst. Außerdem ist „OH BOI“ eine Hommage an den gleichnamigen Film mit Tom Schilling, der von einer Welt erzählt, in der Toaster vor allem zum Zigarettenanzünden dienen und der Führerschein mal wieder wegen Alkohol am Steuer weg ist. Das ist eine Welt, die auch Majan fühlt und lebt und von der er auf seinen Tracks erzählt. So intim und ehrlich, dass manche Song-Inhalte sogar für seine Freunde neu und überraschend waren. Doch Majan kann nicht anders, er schreibt was er fühlt, was ihn bewegt, nicht nach Schemata oder Modus Mio-Playlist. Die Songs sind quasi der Spiegel Majans letzter Jahre.

So entstanden melancholische Tracks von Selbstzweifel, vom Scheitern an der Realität, aber auch sehr energetische Tracks, die die Leichtigkeit und Freude an der Sinnlosigkeit zelebrieren. Auch wenn Majan alles selbst schreibt und immer eine Vorstellung vom Klang hat denkt er nie in Noten – sondern in Gefühlen. Ergebnis sind urbane Popsongs, straighter Rap, Reggae-Vibes und klassische Balladen am Klavier. Denn auch wenn Majan grundsätzlich der HipHop-Schublade untergeordnet wird, kennt seine musikalische Sozialisation keine Grenzen.

 

Auch mit dabei am City of Sound Festival in der Krieau Wien wird die Rapperin und Sängerin NURA sein! Die Rapperin und Sängerin ist spätestens seit ihrem Song „Chaya“ mit Trettmann in der Musikszene ein Begriff. Das zweite Album von Rapperin NURA rückt auch immer näher und gibt mit „Niemals Stress mit den Bullen“ einen weiteren Einblick in den „Habibi“ Nachfolger. In gewohnter Art und Weise verteilt NURA auch auf dieser neuen Single klare Ansagen

 

 

FRITTENBUDE – die drei Twens zitieren, rezitieren und basteln  kompromisslos Versätze von Techno, Rave und Rap zu einer bunten musikalischen Mixtur zusammen,  in der es in erster Linie um gereimten Party-Hedonismus und ein bisschen Teenage Riot geht.

Mit dem Hamburger Label Audiolith haben sie nicht zuletzt eine glaubwürdige und gut vernetzte Rave-Streitmacht im Rücken, deren vorauseilender Ruhm für volle Jugendzentren landauf, landab sorgt. Mit dem Pandabären als Party-Maskottchen und digitaler Bastelvorlage mutieren die Konzerte gerne zu wilden Maskenbällen für die Internetgeneration.

 

 

Der Ticketkauf ist auf www.oeticket.com und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen möglich.

Alle bereits erworbenen Tickets behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit
für den Ersatztermin des Konzertes.

Website